Cymraeg

Zu Ihrem Routenplaner unten hinzugefügt

Distance calculator

Distance measured: - Miles (- km)

Get route gradient profile

Generate
Kartenfilter

Individualisieren Sie Ihre Tour
 mit unseren Filtern.

Kartenfilter

Toggle between the options below to show available markers.

General info Equestrian Info Cycling Info

Unterkunft

Interessenspunkte

Serviceleistungen

Routes

Unterkunft

Interessenspunkte

Transport

Unterkunft

Interessenspunkte

Transport

The custom route elevation is created when you use the distance calculator (above) to draw a line.

Vindolanda ist eine von Europas wichtigsten römischen Ausgrabungsstätten. Das erst kürzlich völlig neu ausgestattete Museum an der Stanegate Road bietet eine faszinierende Ausstellung der vielen interessanten Fundstücke, die bei den Ausgrabungen zutage gefördert wurden. Zu sehen ist eine bemerkenswerte und einzigartige Sammlung an Leder- und Holzgegenständen, anhand derer das Leben im Kastell und der angrenzenden Siedlung nachvollzogen werden kann: Schuhe, Kleidungsstücke, Werkzeuge, Kochgeschirr, sonstige Holz- und Metallgegenstände, Militärausrüstung, Pferdegeschirr.

Am interessantesten sind die Tausenden von Schreibtafeln, die den Alltag schildern: Briefe von Soldaten, die um Socken und Unterwäsche bitten, die Einladung zu einer Geburtstagsfeier der Ehefrau des Kommandanten, Zahlungsaufforderungen, Listen von gelieferten Waren und Truppeneinsätzen. Die sog. Vindolanda-Tafeln wurden zu einem der zehn Schätze Großbritanniens gekürt. Sie sind wirklich einzigartig, ein bedeutendes Zeugnis des Alltags im römischen Kaiserreich, und ermöglichen den Besuchern, eine Verbindung zu den Menschen zu knüpfen, die vor 2000 Jahren in Vindolanda lebten!

An diesem Ort gibt es mindestens 8 aufeinanderfolgende Kastelle, von denen mehrere schon besetzt waren, bevor der Hadrianswall überhaupt gebaut wurde. Regimente aus dem heutigen Belgien und Holland waren hier stationiert. Das sichtbare Steinkastell stammt aus dem frühen dritten Jahrhundert, und die beeindruckenden Ruinen umfassen die Wälle, die Principia und das Wohnhaus des Kommandanten. Ausgedehnte Überreste eines Vicus befinden sich westlich knapp außerhalb des Kastells mit Gebäuden, die eine Hauptstraße säumen. Jedes Jahr finden Ausgrabungen an diesem Ort statt, an denen sich Hunderte von Ehrenamtlichen aus aller Welt beteiligen.

Der Ort gehört dem Vindolanda Trust, von dem er auch betrieben wird.
Es gibt ein Café und einen Laden, in dem Eintritt zahlende Besucher Bücher und Souvenirs kaufen können.

Infos zur Sehenswürdigkeit

Addresse
Bardon Mill, Northumberland NE47 7JN