Cymraeg

Zu Ihrem Routenplaner unten hinzugefügt

Distance calculator

Distance measured: - Miles (- km)

Get route gradient profile

Generate
Kartenfilter

Individualisieren Sie Ihre Tour
 mit unseren Filtern.

Kartenfilter

Toggle between the options below to show available markers.

General info Equestrian Info Cycling Info

Unterkunft

Interessenspunkte

Serviceleistungen

Routes

Unterkunft

Interessenspunkte

Transport

Unterkunft

Interessenspunkte

Transport

The custom route elevation is created when you use the distance calculator (above) to draw a line.

Diese beeindruckende Festung an der London Road mit Blick auf eine wichtige Brücke über den River Medway blickt auf eine komplizierte Geschichte zurück, die von Zerstörung und Wiederaufbau geprägt ist.
Zusammen mit der Kathedrale und den gepflasterten Straßen ist die Burg heute ein stolzer Zeuge der Geschichte Rochesters.

Der normannische Hauptturm aus Kieselsandstein aus Kent wurde um 1127 von Wilhelm von Corbeil, Erzbischof von Canterbury, mit Unterstützung von Heinrich I. errichtet, erstreckt sich über drei Stockwerke auf einem Sockel und ist immer noch 113 Fuß hoch.
Daran schließt sich ein großer, hervorstehender Vorbau mit eigener Wehranlage, die passiert werden musste, um den Turm auf Ebene des ersten Stockwerks zu betreten, an.

Die Burg, in der sich aufrührerische Barone einquartiert hatten, hielt 1215 einer Belagerung durch Johann Ohneland stand. Nachdem der König zuerst die äußere Mauer unterhöhlt hatte, nutzte er das Fett von 40 Schweinen, um Sprengstoff unter dem Turm abzufeuern, was dazu führte, dass die Südecke einstürzte. Sogar dem hielten die Verteidiger stand, bis sie schließlich ausgehungert waren, nachdem sie zwei Monate lang Widerstand hatten leisten können.

Die Burg wurde unter Heinrich II. und Edward I. neu errichtet und blieb bis zum 16. Jh. eine funktionstüchtige Festung.

Infos zur Sehenswürdigkeit